Vereinszweck (aus Statuten, römisch II)

Die Grünliberale Partei Emmental wurde am 30. Mai 2011 gegründet.

Die Grünliberale Partei Emmental setzt sich ein für
  • den verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Umwelt;
  • die Förderung einer nachhaltigen, ökologischen und innovativen Wirtschaft und Mobilität;
  • den Aufbau einer nachhaltigen, umweltgerechten und sozialverträglichen Gesellschaftsform;
  • die Förderung von liberalem Gedankengut, Eigenverantwortung und Eigeninitiative;
  • die Stärkung von marktwirtschaftlichen Mechanismen;
  • die Vertretung der Parteianliegen in Behörden und in der Öffentlichkeit;
  • die Stärkung von marktwirtschaftlichen Mechanismen;
  • die Gründung und Unterstützung von Ortsektionen im Verwaltungskreis Emmental.

Positionen und Ziele in der Region

  • Förderung erneuerbarer Energien in der Region (besonders auch im Bereich Landwirtschaft; Stichwort „Energiebauern“).
  • Attraktion des Emmentals als Wirtschaftsstandort steigern, insbesondere für innovative KMU’s.
  • Erhaltung und Stärkung des Campus Burgdorf der Berner Fachhochschule, damit lokale Firmen vom Wissenstransfer aus der Fachhochschule profitieren können und der Bedarf nach jungen, gut ausgebildeten Fachkräften gedeckt werden kann.
  • Finanzierbare medizinische Grundversorgung im Emmental.
  • Zukunftsgerichtete Stärkung des öffentlichen Verkehrs (Fahrplan, Erschliessung und Finanzierung) und eine vernünftige Lösung für die „Zufahrt Emmental“.
  • Gewinnen neuer Mitglieder.